Über uns

federfrei - das sind Miriam, Sarah und Lorena

Wir lieben, was wir tun.
Wir freuen uns auf jeden Moment vor, während und nach einer Freien Trauung.
Ihr, als Brautpaare, liefert uns mehr als einen Grund diesen Job einfach nur genial zu finden.
Warum? Es ist eure Geschichte!

Lasst uns in eure Herzen und in euer Leben schauen. Zeigt uns euch und eure Liebe. Erzählt uns eure Geschichte und wir nehmen euch, in eurer Freien Trauung, noch einmal mit und lassen euch all diese einmaligen Momente eurer Beziehung noch einmal erleben …

Hi, ich bin Miriam und Gründerin von federfrei

Bis hier her war es bereits ein ziemlich spannender Weg für mich. Nicht nur beruflich, sondern auch für mich persönlich.

Von der kleinen Hotelfachfrau, zur Veranstaltungsleiterin, die in ihrer Elternzeit die Schnapsidee hatte, sich in der Branche, die sie liebt, selbstständig zu machen. Von der kleinen schüchternen Maus, die früher kein Wort rausbrachte und heute Freie Trauungen plant und durchführt.
Von der Einzelkämpferin zur Ehefrau und Mama, die sich nun durch den genialen und wunderschönen Wahnsinn des Alltags kämpft. Ich bin echt nicht perfekt, aber ich glaube, ich mache mich ganz gut. Für mich und für euch!
Denn dieser wunderschöne Job macht es mir möglich, endlich zu zeigen wer ich bin, aber vor allem, darf ich auf diese Art zeigen, wer ihr seid!

Gemeinsam mit euch, diesen einmaligen Tag und eure Freie Trauung zu gestalten – mal auf einem verrückten Weg, manchmal eher klassisch, manchmal was mittendrin oder alles zusammen – egal wie, es macht einfach unfassbar viel Spaß!

Hi, ich bin Sarah!

… Anfang dreißig, ein Dorfmädchen, welches es 2013 nach Düsseldorf verschlagen hat. Hier arbeite ich als Dozentin an der Universität. Das Reden vor großen Menschenmengen bin ich also schon gewohnt 😉

Irgendwann fragte mich eine Freundin, ob ich die Rede bei ihrer Trauung halten möchte. Ich könne doch so gut vor anderen reden, Emotionen aufbauen und auch witzig sein. Gesagt, getan. Und da dem Brautpaar und den Gästen meine Traurede so gut gefallen hat und es mir unheimlich viel Spaß gemacht hat, entstand immer mehr der Wunsch, dies auch bei anderen Paaren machen zu können.

Daher habe ich mich dazu entschieden, den schönsten Nebenjob der Welt zu machen. Ich selber bin (noch) nicht verheiratet, aber dennoch habe ich ein riesiges Herz, dass voller Empathie und Begeisterung für Liebespaare und ihre Geschichten schlägt.

Hi ich bin Lorena!

… noch recht jung mit Mitte 20, Mama von Mats und lebe am schönen Niederrhein – hier kriegt mich auch keiner weg.

Eigentlich bin ich Erzieherin und bin es auch weiterhin gerne, aber durch meine eigene Hochzeit im Juni 2019, die Miriam als Traurednerin begleitet hat, habe ich bemerkt, dass es genau das ist, was ich auch machen möchte.

Ich möchte euch Brautpaare in dieser schönen Vorbereitungszeit zur Seite zu stehen, euch kennenlernen, von eurer gemeinsamen Geschichte erfahren, um im Anschluss eure Trauung so gestalten zu können, dass ihr euch zu 100% darin wiederfindet und damit wohlfühlt.