FAQ

Ihr habt noch so viele Fragen, bevor euer happily ever after beginnen kann? Hier gibt es Antworten!

Wo und wann können wir uns frei trauen lassen?

Ganz einfach – „fast“ alles ist möglich. Bei Tag oder bei Nacht – Unter dem Sternenhimmel oder im Morgentau – An Land oder auf Wasser – in einer Scheune oder auf einem Schloss – auf einer Wiese im Garten oder am Sandstrand.

Ist die Trauung rechtsgültig?

Leider nein – Der Gang zum Standesamt bleibt euch nicht erspart. In Deutschland sind freie Trauungen weder kirchen- noch zivilrechtlich bindend.

Wie lange dauert eine freie Trauung?

Sagen wir mal so… zwischen 30 – 60 Minuten. So genau ist das nicht festzulegen. Faktoren wie Musik, Elemente der Trauung, Gäste oder euer erster Kuss als Ehepaar 😉 spielen hier eine große Rolle. Auch wenn eine Trauung gut geplant sein sollte, ist immer Zeit für Spontanität und die macht es doch noch persönlicher.

Wer darf sich bei dir trauen?

Hier steht für mich nur eins im Vordergrund. Die Liebe zwischen euch. Mann & Frau, Frau & Frau oder Mann & Mann – was spielt es für eine Rolle, wenn ihr euch liebt? Also piep egal… Mir ist es wichtig, das wir harmonieren. Ich begleite euch bei einem der wichtigsten Momente in eurem Leben. Daher müssen wir uns sympathisch sein und uns vertrauen können.

Was kostet es uns?

Meine Konditionen findet ihr unter „Leistungen“ detailliert aufgelistet.

Wie ist der Ablauf vom Kennenlernen bis zur Hochzeit?

Mal grob zusammengefasst und nüchtern in Stichworten:

  • Kontaktaufnahme
  • Ich prüfe, ob euer Hochzeitstag in meinen Kalender verfügbar ist
  • Kennenlerngespräch
  • Vertragsabschluss
  • Trau- / Intensivgespräch
  • Ihr erhaltet Post mit kleinen Fragen
  • Ich kontaktiere eure Liebsten
  • Ich werde kreativ
  • Endabstimmung
  • Es wird geheiratet

Dazwischen liege tatsächlich noch unzählige Punkte und Zwischenschritte. Ich erkläre es euch gerne im persönlichen Gespräch.